weitere Infos

Wie Klänge wirken​

Klänge vermitteln uns, was – teilweise noch verborgen – in uns liegt. Sie machen es erlebbar, hörbar, spürbar und dadurch holen wir es ins Bewusstsein, in unser Leben. So können wir unsere Lebensfreude stärken und leichter ins Gespräch kommen über das, was uns bewegt. Mithilfe von Klängen, Instrumenten oder Stimme können Anliegen, konkrete Fragestellungen oder auch (unbestimmte) Gefühle – ausgedrückt, „belebt“, hörbar gemacht werden, um einen neuen Zugang zu bekommen oder die eigenen Kräfte und Fähigkeiten zu nähren.

Ich kann Dich unterstützen, wenn Du ...

Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen
& meine Antworten

Es sind keine musikalischen Kenntnisse nötig. Sowohl beim selber Spielen (die Klang-Instrumente sind leicht zu spielen) als auch beim Hören und „Bespielt werden“ geht es um das eigene Erleben, den eigenen Ausdruck. Die Klänge geben die Impulse für das Gespräch oder laden zur tiefen Entspannung und inneren Wahrnehmung ein.

Und alles ist freiwillig und ein Angebot. Wenn Dir nicht nach Klängen ist (übrigens gehört auch Stille zum Klang), sind auch Farben oder Bewegung eine gutes Medium oder wir konzentrieren uns ganz auf das Gespräch.

Grundsätzlich ist jeder Mensch musikalisch, da wir Klänge und Rhythmus (bin in unseren Körperbau) immer in uns tragen. Manchmal sind wir einfach blockiert durch die Erfahrung von negativer Bewertung. Auch das wäre ein Muster, das sich zu verändern lohnt…

Neben den Möglichkeiten zur Klärung und Bewusstwerdung seelischer Prozesse wurden die positiven  Auswirkungen zur Linderung von Beschwerden durch Musik und Klang bereits bei vielen Erkrankungen wissenschaftlich untersucht und sind im Alltag vielfach erlebbar. Generell können sie das Wohlbefinden und die Lebensqualität steigern und auch bei schweren Erkrankungen begleitend eingesetzt werden.

Wir können gerne in einem Gespräch die Möglichkeiten in Bezug auf Deine persönliche Situation besprechen.

Es gibt keine feste Regel für die Dauer und Abstände der Termine. Das ist abhängig von Deinem Anliegen und Deinen Zielen. Brauchst Du Klarheit für eine bestimmte Situation oder einen Impuls, können jeweils bei Bedarf ein bis zwei Termine ausreichen. Für ein tiefer liegendes, bereits länger bestehendes Thema oder für eine Trauerbegleitung sind vielleicht 5-10 Termine oder auch eine längerfristige Begleitung hilfreich.
Entspannung und neue Wege brauchen manchmal etwas Übung und einige Wiederholungen. Die Abstände richten sich ganz nach Deinen individuellen Wünschen. Jede/r hat ein eigenes Tempo.
Gerne können wir bei einem Gespräch gemeinsam klären, was für Dich ein guter Rhythmus ist. Ruf mich gerne an.

Für Entspannungskurse wie Klangmeditationen, Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung erstatten einige Krankenkassen im Rahmen der Gesundheitsprävention zumindest teilweise die Kosten. Dies kann bei der eigenen Krankenkasse erfragt werden. Wenn Du Fragen dazu hast, sprich mich gerne an.

Für Musiktherapie und psychosoziale Beratung übernehmen die Krankenkassen leider keine Kosten. Meine Angebote finden außerhalb der Heilkunde statt und können daher auch nicht wie Heilpraktiker-Behandlungen über Zusatzversicherungen erstattet werden.

Die Vorteile für SelbstzahlerInnen sind kurzfristige Termine ohne lange Wartezeiten. Außerdem stelle ich keine Diagnosen und behandle Deine Anliegen vertraulich. Krankenkassen oder andere Stellen sind nicht darüber informiert.

Menschen die längere Zeit bettlägerig sind, verlieren leicht die Wahrnehmung für ihren Körper, den Tagesrhythmus einen guten Atemimpuls usw. Schmerzen, Spastiken, Ängste können zusätzliche Belastung darstellen.
Bei fortgeschrittenen unheilbaren Krankheiten entstehen häufig Ängste und Unsicherheiten. In der Sterbebegleitung führt das Klang-Erleben daher häufig zu Gesprächen über die Situation, Sorgen und spirituelle Fragen.
Auch für Menschen, die nicht (mehr) sprechen können, kann Kommunikation und Ausdruck durch die Klänge eine wichtige, entlastende Erfahrung sein und Wohlbefinden und Lebensqualität positiv beeinflussen.       

Außerdem kann es auch für Angehörige eine entlastende Erfahrung und ein wohltuendes gemeinsames Erlebnis sein.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Für Menschen, die nicht in meine Praxis kommen können, komme ich bei Bedarf auch gerne nach Hause, ins Heim oder Hospiz. (Fahrtkosten nach Aufwand)

Immer mehr Menschen haben eine sehr feine, ausgeprägte Wahrnehmung und Feinfühligkeit. Daher ist für hochsensible Menschen (HSP) der Grad an Reizüberflutung schneller erreicht und erfordert Achtsamkeit für die eigenen Fähigkeiten und gesunden Grenzen, für wichtigen Ausgleich, den eigenen Rhythmus, das eigene Tempo. Gleichzeitig ist die Feinfühligkeit ein besonderer Schatz und bringt viele Qualitäten mit sich.

Klänge können hier gut unterstützen, um die eigene Wahrnehmung dafür zu stärken, Achtsamkeit in den Alltag zu integrieren und den Mut zu haben, mit diesen Fähigkeiten und Ressourcen Deinen ganz persönlichen Weg zu gehen.

Logo Lebensklang Rastede

Lebensklang –
Beratung & Begleitung
Dagmar Siekmann
Peterstraße 2
26180 Rastede

Melde Dich gern für den Lebensklang-Newsletter an und ich informiere Dich über Neuigkeiten!

logoelement